06. Reisetürchen

Tokio (Japan) – März 2015

„Arrrrrrgg“, macht meine Mitbewohnerin bevor sie hinter sich die Tür zuschlägt. Wir sitzen auf der Couch und gucken nur irritiert.
Ihr Date schien wohl nicht erfolgreich gewesen zu sein. Als wäre Dating allein nicht schon schwierig genug, hat sich meine amerikanische Mitbewohnerin vorgenommen mit einem Japaner auszugehen. Interkulturelles Dating. Eine Geschichte voller Missverständnisse. Ich habe bis heute nicht verstanden wie man fremde Japaner:innen anspricht, ohne wie ein Auto angeguckt zu werden.

Während meine europäischen Mitbewohner ständig bei unterschiedlichen japanischen Frauen landen, kommt meine Mitbewohnerin stetig frustriert nach Hause.
„Wie oft muss ich dem Mann noch mitteilen, dass ich mit ihm ins Bett möchte?“, fragt sie am Essenstisch. Wir alle zucken nur mit den Schultern, der einzige japanische Mitbewohner ist noch nicht zu Hause.
Der Engländer ist mit einer Vietnamesin zusammen, der Amerikaner mit einer Russin, der Belgier datet eine Chinesin und ich gehe gerade mit einem Australier aus. Über Dating-Probleme können wir an diesem Tisch alle ein Lied singen. Schon alleine das Zusammenwohnen hat seine Herausforderungen.

Als der Japaner nach Hause kommt wird er mit Fragen gelöchert. „Woher soll ich denn wissen was bei deinem Date das Problem ist. Ich kann ja nun wirklich nicht für alle japanischen Männer sprechen.“, ist seine Antwort. Er selbst ist mit einer Amerikanerin zusammen.
„Warst du schon bei ihm zu Hause?“
„Ja.“
„Das klingt doch viel versprechend.“
„Aber es geht jetzt schon über einen Monat….“
In Japan wohnt man selten alleine. Daten und jemanden mit nach Hause bringen ist häufig schon kompliziert genug. Wir sind wahrscheinlich in den tokioAugen der meisten Einheimischen eine absolut verrückte Hippie-WG, weil Menschen ab und an Partner mitbringen. Die selbstbewusste, flippige Amerikanerin muss zudem ein großer Kulturschock sein, gegenüber schmalen Japanerinnen die in Anime-Posen lachen.

„Vielleicht rieche ich einfach nicht gut. Er fragt recht oft ob ich bei ihm duschen möchte.“
Der Japaner bricht in Gelächter aus. „Du weißt schon dass Japaner vor und nach dem Sex duschen, oder?“
Die Amerikanerin guckt ihn irritiert an und schlägt sich die Hand vors Gesicht. „Wie konnte ich nur denken, dass rumknutschen und anfangen sich auszuziehen reicht.“


 

Das kleine Einhorn bereist seit 2014 die Welt. In diesem Blog schreibt seine Besitzerin mit Anfang 20, von den gemeinsamen Abenteuern, spricht über deren Vorbereitung und verfasst manchmal private und gesellschaftliche Artikel.

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Impressum