19. Reisetürchen

Peking (China) – 2015

Wie taktet man seine Anti-Baby-Pille, wenn man zwei Tagen durch drei verschiedene Zeitzonen reist.
Probleme mit denen ich mich vorher noch nie beschäftigt habe.
Meinen Wecker kann ich dafür vergessen und so sitze ich in Peking und rechne selber nach wie viel Zeit mittlerweile vergangen ist.
Das Jetlag und meine Rechenschwäche macht das Vorhaben natürlich nicht gerade einfacher.
Am Ende beschließe ich sie einfach spontan abzusetzen. Ich habe im Moment eh keinen Sex, wahrscheinlich werde ich auch die nächsten Wochen mit niemandem Schlafen, meine Libido ist eh unglaublich gering… Warum sollte ich mir all den Aufwand machen. Sollte ich je wieder ein Sexualleben haben, dann kann ich ja einfach wieder anfangen.

Die nächsten Wochen und Monate wird meine Stimmung deutlich positiver. Meine Libido bleibt zwar gering, doch ich bin motivierter, glücklicher, gerade zu deutlich aktiver.
Zu erst schiebe ich es auf mein neues Umfeld, schließlich bin ich gerade in ein neues Land gekommen. Doch das komplette Jahr über scheint es als sei eine stetige Regenwolke über meinem Kopf verschwunden.
Seit ich 15 Jahre alt war wurde mir die Pille verschriebenen. Jetzt, wo ich zu faul war Zeitzonen zu berechnen, stelle ich plötzlich fest wie wunderschön die Welt sein kann, wenn ich keine Hormone einnehme.


 

Das kleine Einhorn bereist seit 2014 die Welt. In diesem Blog schreibt seine Besitzerin mit Anfang 20, von den gemeinsamen Abenteuern, spricht über deren Vorbereitung und verfasst manchmal private und gesellschaftliche Artikel.

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Impressum